Diagnostik und Kognitive Neuropsychologie

Geförderte Projekte (Drittmittel und Stipendien)

Projekte

  • DFG-Projekt (Nuerk, Haman, Dohams, 2016-2019): "LingNumCog: Linguistic influences on numerical cognition: A cross-cultural investigation using natural specificities of Polish and German languages", NU265/3-1 (466.590 €).
  • DFG-Projekt (Cress, Nuerk, Moeller, 2016-2017): Fortsetzungsprojekt der DFG-Forschergruppe "Analyse und Förderung effektiver Lehr-Lern-Prozesse", CR-110/8-1, über "Verkörperlichtes Lernen von Numerosität: Mathe mit der Matte" (220.844 €).
  • Teilprojekt (Nuerk, Ehlis 2015-2016) Fortsetzung im Cluster 8: Implementation, neurokognitive On-Line Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform des Wissenschaftscampus Tübingen Bildung in Informationsumwelten zum "Thema Neurokognitive On-Line Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform", gefördert durch den Wissenschaftscampus Tübingen (101.460 €).
  • Clustersprecher (2014-2016): Fortsetzung des Clusters Special Needs im Wissenschaftscampus Tübingen Diagnostik, Intervention und Soziale Interaktion in Risikogruppen sowie des Nachfolgerclusters Cluster 8: Implementation, neurokognitive On-Line Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform (793.698 €).
  • DFG-Projekt (Cress, Nuerk, Moeller, & Ehlis, 2013-2015): Fortsetzungsprojekt der DFG-Forschergruppe "Analyse und Förderung effektiver Lehr-Lern-Prozesse", CR-110/8-1, über "Verkörperlichtes Lernen von Numerosität: Mathe mit der Matte" (207.200 €).
  • Teilprojekt (Nuerk, Ehlis et al., 2013-2014) im Cluster 8: Implementation, neurokognitive On-Line Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform des Wissenschaftscampus Tübingen Bildung in Informationsumwelten zum Thema "Neurokognitive Online Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform", gefördert durch den Wissenschaftscampus Tübingen (99700 €).
  • Clustersprecher (2010-2014) des Clusters Special Needs im Wissenschaftscampus Tübingen Diagnostik, Intervention und Soziale Interaktion in Risikogruppen sowie des Nachfolgerclusters Cluster 8: Implementation, neurokognitive On-Line Adaption und Evaluation einer sozial-interaktiven web-basierten Lernplattform (insgesamt 4 Teilprojekte, darunter das obenstehende eigene; zusammen 587.138 €).
  • Kooperationsprojekt (Martignon & Nuerk, 2011-2014) innerhalb des Kooperativen Promotionskolleg Effektive Lehr-Lernarrangements: Empirische Evaluation und Intervention in der Pädagogischen Praxis der Eberhard-Karls Universität, Tübingen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum Thema "Entwicklung der Vorstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern zu Risiko und Entscheidungen unter Unsicherheit."
  • Kooperationsprojekt (Kuntze, Engel & Nuerk, 2011-2014) innerhalb des Kooperativen Promotionskolleg Effektive Lehr-Lernarrangements: Empirische Evaluation und Intervention in der Pädagogischen Praxis der Eberhard-Karls Universität, Tübingen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum Thema "Entwicklung von Vorstellungen zu datenbezogener Reduktion und statistischer Variabilität als Förderansatz zum Aufbau von Statistical Literacy".
  • Kooperationsprojekt (Nuerk, Engel, Fischer, Moeller, & Cress, 2011-2014) innerhalb des Kooperativen Promotionskolleg Effektive Lehr-Lernarrangements: Empirische Evaluation und Intervention in der Pädagogischen Praxis der Eberhard-Karls Universität, Tübingen und der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg zum Thema "Bewegung im dreidimensionalen Raum zur Unterstützung des Erlernens des Zahlenraums mit der Wii als Lernkonsole – ein theoriegeleitetes Interventionsprojekt". Gefördert durch das Ministrerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für drei Jahre (52.000 €).
  • Projekt (Moeller, Martignon, Nuerk, & Trautwein, 2011-2014) innerhalb des Kooperativen Promotionskolleg Effektive Lehr-Lernarrangements: Empirische Evaluation und Intervention in der Pädagogischen Praxis der Eberhard-Karls Universität, Tübingen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum Thema "Hilft oder schadet Rechnen mit den Fingern? Eine Evaluationsstudie zum Einfluss auf numerische Leistungen und diesbezügliche Geschlechtsunterschiede in der Grundschule". Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für drei Jahre (52.000 €).
  • Projekt (Klein, 2011-2012) innerhalb der Exzellenzinitiative Research Seed Capital Program (RiSC) zum Thema "Neurofunctional foundations and neurocognitively supported learning of arithmetic processes” unter Verwendung von transcranial Direct Current Stimulation (tDCS), für ein Jahr gefördert (100.000 €).
  • Projekt (Klein, 2011-2012) innerhalb der Projektförderung für NachwuchswissenschalftlerInnen 2011 zum Thema "Neurofunctional foundations and neurocognitively supported learning of arithmetic processes", gefördert für ein Jahr (29.631 €).
  • DFG-Projekt (Cress & Nuerk, 2010 - 2012) innerhalb der DFG Forschergruppe Analyse und Förderung effektiver Lehr-Lern-Prozesse (FG 738) zum Thema "Verkörperlichtes Lernen von Numerosität für den Transfer in die schulische Praxis – Mathe mit der Matte" gefördert durch die DFG für zwei Jahre (141.000 €).
  • Teilprojekt (Nuerk, Moeller, Trautwein, & Lüdtke, 2010-2012) im Cluster Special Needs des Wissenschaftscampus Tübingen Bildung in Informationsumwelten zum Thema "Diagnostik und web-basierte Intervention bei Rechenschwächen nach dem Grundschulalter" gefördet durch den Wettbewerbsfonds (SAW) der Leibniz-Gemeinschaft (94.000 €).
  • Kooperationsprojekt (Nuerk, Cress, & Moeller, 2009-2012) mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM, Tübingen) zum Thema "Computerunterstütztes kooperatives und kompetitives Erlernen der kognitiven Grundlagen von Mathematik", gefördert durch das Institut für Wissensmedien (100.000 €).
  • Kooperationsprojekt (2009-2012) zum Thema "Exploring the interplay of segmental and suprasegmental information: Representation and Processing of word stress", gefördert duch die DFG (DFG DO 1433/1-1).
  • Kooperationsprojekt (2009-2012) zum Thema "Symptomorientierte voxelbasierte statistische Läsionsanalyse bei Aphasie und Akalkulie", gefördert durch die DFG (DFG Wl 1804/6-1, DFG KA 1258/11-1, DFG CL 437/2-1).

LEAD Intramural Research Grants

  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Vagvölgyi, Nuerk, Schrader, Kaup, Dresler, Nagelgast, 2016-2017): "Basic foundations of functional illiteracy - Control Group" (10.000 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Vagvölgyi, Nuerk, Schrader, Kaup, Dresler, Nagelgast, 2015-2016): "Basic foundations of functional illiteracy" (10.000 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Daroczy, Wolska, Meurers, Nuerk, Dresler, 2015-2016): "Word Problems: Linguistics and numerical factors: Cognitive aspects of learning and role of education variables Numerical Processing, Eyetracking" (7610 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Wolska, Meurers, Nuerk, Daroczy 2014-2015): "Linguistics and mathematical factors in word problem solving (3404 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Woitscheck, Dresler,  Ehlis, Nuerk, 2014-2015): "Stimulation Intervention for Dyscalculics" (9981,70 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Woitscheck, Dresler, Nuerk, Ehlis, 2014-2015): "Embodied number line training with portable devices" . (9720,00 €)
  • LEAD Intramural Research Grants for the project (Woitscheck, Ehlis, Nuerk, 2013-2014): "Neurofunctional Foundations of Arithmetic Processes"(6305,90 €)

Workshops

  • DFG-ZUK 63-Projekt (Soltanlou, Bahmueller, Cipora, Daroczy, Mihulowicz, Milicevic, Patro, Schroeder, Vagvoelgyi, 2016 September): Domain-General and Domain-Specific Foundation of Numerical and Arithmetic Processing (10.038 €).
  • DFG-ZUK 63 (Lohmann, Schröder, Plewnia, Butz, 2016 Juli): Virtual Environments: Current Topics in Psychological Research workshop (4751 €).
  • Volkswagen-Stiftung (Nuerk, Dresler, Artemenko, Bahnmueller, Daroczy, Mihulowicz, Milicevic, Schroeder, Soltanlou, Vagvoelgyi, 2015 Oktober): Neuroeducation of Number processing (14.100 €).
  • DFG (Nuerk, Fischer, Dresler, Artemenko, Bahnmueller, Daroczy, Soltanlou, 2014 Oktober): Educational Neuroscience of Mathematics (11.500 €).
  • DFG-ZUK 63 (Dürr, Landkammer, Bahnmüller 2013 November): Kognition und Kooperation - Überzeugungen in Gehirn und Gesellschaft. Leibniz-Institut für Wissensmedien
  • DFG-Zukunftskonzept 3. Linie (Milicevic, Nuerk, Dresler, Bahnmueller, Fischer,  Haußinger, Huber, Link, Schneider, Soltanlou, Woitschek, Yogarajah, 2013 Oktober): Development of Numerical Processing and Language From Neurocognitive Foundations to Educational Applications (6800 €).

     

    Zurück zur Hauptseite der Abteilung