Klinische Psychologie und Psychotherapie

Wirkung von D-Cycloserin auf die Effektivität der Spiegelkonfrontationstherapie bei Bulimia nervosa

Neuste Ergebnisse liefern Hinweise dafür, dass die Einnahme des Antibiotikums D-Cycloserin emotionales Lernen im Rahmen von Konfrontationstherapie fördert.

 

In Kooperation mit dem Eating and Weight Disorders Program am Mount Sinai Hospital in New York (Prof. Thomas Hildebrandt) und der Boston University (Prof. Stefan Hofmann) wird in einer aktuellen Studie untersucht, inwiefern die Einnahme von D-Cycloserin auch die Wirksamkeit von Spiegelkonfrontationstherapie bei Frauen mit Bulimia nervosa verbessern kann.

 

Die Studie wird am Eating and Weight Disorders Program am Mount Sinai Hospital in New York durchgeführt. Für die Studie werden Frauen mit Bulimia nervosa gesucht. Für die Studie werden Frauen mit oder ohne Bulimia nervosa gesucht.

 

Studieninteressentinnen können sich bei Frau Dr. Eva Naumann (eva.naumann[at]uni-tuebingen.de, Tel.: 07071 29-77435) informieren.